wie Powershell-Befehle auf Remote-Computern ausgeführt werden

Powershell-Remoting können Sie einzelne Powershell-Befehle oder Zugriff auf vollständige Powershell-Sitzungen auf Remote-Windows-Systemen laufen. Es ist ähnlich wie SSH für entfernte Terminals auf anderen Betriebssystemen zugreifen.

Powershell ist standardmäßig gesperrt-down, so dass Sie Powershell-Remoting aktivieren müssen, bevor es zu benutzen. Dieses Setup-Prozess ist ein wenig komplexer, wenn Sie eine Arbeitsgruppe verwenden – zum Beispiel auf einem Heimnetzwerk – statt einer Domain.

Auf dem Computer möchten Sie aus der Ferne zugreifen, ein Powershell-Fenster als Administrator öffnen – Recht, die Powershell-Verknüpfung klicken und Als Administrator ausführen auswählen.

Powershell-Remoting zu aktivieren, führen Sie den folgenden Befehl (als Cmdlets in Powershell bekannt)

Enable-PSRemoting -Force

Dieser Befehl startet den WinRM-Dienst, setzt sie automatisch mit Ihrem System zu starten, und erstellt eine Firewall-Regel, die eingehende Verbindungen ermöglicht. Der -Force Teil des Befehls sagt Powershell diese Aktionen durchzuführen, ohne dass Sie für jeden Schritt veranlasst.

Wenn Ihr Computer nicht in einer Domäne sind – sagen, wenn Sie diese auf einem Heim-Netzwerk tun – müssen Sie noch ein paar Schritte auszuführen. Führen Sie zuerst die Enable-PSRemoting -Force Befehl auf dem Computer, den Sie aus, wie auch eine Verbindung herstellen möchten. (Denken Sie daran, Powershell als Administrator zu starten, bevor Sie diesen Befehl ausführen.)

Auf beiden Computern, konfigurieren Sie die Einstellung so Trusted werden die Computer einander vertrauen. Zum Beispiel, wenn Sie diese auf einem vertrauenswürdigen Heimnetzwerk tun, können Sie diesen Befehl verwenden, jeder Computer eine Verbindung herstellen

Set-Item wsman: \ localhost \ client \ * Trusted

Um zu verhindern, Computer, die eine Verbindung herstellen können, können Sie auch das * mit einer durch Kommata getrennte Liste von IP-Adressen oder Computernamen zu ersetzen.

Auf beiden Computern, starten Sie den WinRM-Dienst, damit Ihre neuen Einstellungen wirksam werden

Restart-Service WinRM-

Auf dem Computer möchten Sie das Remote-System zugreifen zu können, verwenden Sie das Test WSMAN Cmdlets Ihre Konfiguration zu testen. Dieser Befehl prüft, ob der WinRM-Dienst auf dem Remote-Computer ausgeführt wird – wenn es erfolgreich abgeschlossen wurde, werden Sie wissen, dass WinRM aktiviert ist und die Computer können miteinander kommunizieren. Verwenden Sie das folgende Cmdlet, Computer mit dem Namen Ihres Remote-Computer zu ersetzen

Test WSMAN COMPUTER

Wenn der Befehl erfolgreich abgeschlossen wurde, erhalten Sie Informationen über die Remote-Computers WinRM-Dienst im Fenster zu sehen. Wenn der Befehl fehlschlägt, wird eine Fehlermeldung statt zu sehen.

Um einen Befehl auf dem Remote-System ausgeführt werden, verwenden Sie die Invoke-Command-Cmdlets. Die Syntax des Befehls lautet wie folgt

Invoke-Command -ComputerName COMPUTER -scriptblock {COMMAND} -credential NUTZERNAME

COMPUTER stellt den Namen des Computers, Befehl ist der Befehl, den Sie ausführen möchten, und Benutzername ist der Benutzername, den Sie den Befehl als auf dem Remote-Computer ausgeführt werden soll. Sie werden aufgefordert, ein Passwort für den Benutzernamen eingeben.

Zum Beispiel, um den Inhalt des C zu lesen: \ Verzeichnis auf einem Remote-Computer mit dem Namen Monolith als Benutzer Chris, könnten wir den folgenden Befehl verwenden

Invoke-Command -ComputerName Monolith -scriptblock {Get-ChildItem C: \} -credential chris

Verwenden Sie die Enter-PSSession Cmdlets eine Remote-Powershell-Sitzung zu starten, in dem Sie mehrere Befehle ausführen können, anstatt einen einzigen Befehl des Laufens

Enter-PSSession -ComputerName COMPUTER -Credential USER

Vielen Dank!

ist diese Powershell 3.0 gleich?

Ich denke, dass dieses Programm ist groß, halten Sie es

Ich habe eine Liste von IP’s Adresse, ich brauche für jede IP-Adresse den Namen des Computers aus der Liste. Wie kann ich es in Powershell?

Es gibt fast so viele LEGO ™ Mini-Figuren, wie es Menschen in der Welt, seit ihrer Einführung in den späten 1970er Jahren, LEGO über 4 Milliarden Mini-Figuren hervorgebracht hat.